Beschreibung des Programms

Das Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes fördert Doktoranden, die wissenschaftlich besonders begabt und gewerkschaftlich oder gesellschaftspolitisch engagiert sind. Unterstützt werden Promotionen aller Fachrichtungen an einer Hochschule in Deutschland - auch im Rahmen von Promotionskollegs, Nachwuchsforschergruppen oder Graduiertenzentren.

Die Stiftung vergibt jährlich rund 100 Stipendien. Das Stipendium beträgt monatlich 1.350 EUR, zuzüglich einer Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 EUR und gegebenenfalls Familien- und Kinderzuschlägen. Eine umfassende ideelle Förderung ist ebenfalls ein fester Bestandteil des Stipendiums.

Zielgruppe

Besonders befähigte Promovierende aller Fachrichtungen mit vielversprechendem Promotionsthema an einer Hochschule in Deutschland, die sich gewerkschaftlich oder gesellschaftspolitisch engagieren

Akademische Voraussetzungen

Zulassung zu Promotion an staatlicher oder staatlich anerkannter Hochschule in Deutschland

Anzahl der Stipendien

Etwa 120 Stipendien pro Jahr

Laufzeit

In der Regel beträgt die Laufzeit zwei Jahre. Eine Verlängerung ist nur für zwei mal sechs Monate aus fachlichen Gründen möglich, für bis zu einem Jahr bei Kinderbetreuung oder Behinderung. Die maximale Förderungsdauer beträgt vier Jahre.

Stipendienleistung

  • Promovierende erhalten derzeit eine Förderung von 1.450 € (1.350 Grundstipendium plus eine Forschungskostenpauschale von 100 €)
  • Aufenthalte im Ausland können zusätzlich durch Auslandszuschläge sowie Zuschüsse zu Reisekosten und Studiengebühren gefördert werden
  • Ideelle Förderung, z.B. Seminare, Veranstaltungen, Netzwerktreffen etc.

Formalia

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsschluss

Bewerbungsfristen sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober eines Jahres.

Wählen Sie bitte Ihren Status, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status nicht in dieser Liste?Sollte Ihr Status nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status.