Beschreibung des Programms

Das Kurt-Hansen-Stipendium fördert Lehramtsstudierende der Biologie und Chemie im Haupt- bzw. Masterstudium. Förderschwerpunkte sind Studienprojekte, Praktika, Sommerkurse sowie Aufbau- und Ergänzungsstudiengänge. Die Bewerber sollten ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, persönlichem Engagement und ein innovatives Projektvorhaben mitbringen. Das Programm bietet dafür individuelle finanzielle Unterstützung. Die Höhe der Fördersumme richtet sich nach dem jeweiligen Projekt. Sie ist grundsätzlich hoch genug, um den Lebensunterhalt, die Reise- sowie anfallende Projektkosten zu decken.

Zielgruppe

Lehramtsstudierende der Biologie und Chemie im Haupt- bzw. Masterstudium

Akademische Voraussetzungen

Lehramtsstudierende der Biologie und Chemie im Haupt- bzw. Masterstudium

Anzahl der Stipendien

Das Bayer Fellowship Program (Otto-Bayer-Stipendium, Carl-Duisberg-Stipendium, Jeff-Schell-Stipendium, Kurt-Hansen-Stipendium, Hermann-Strenger-Stipendium) besteht insgesamt aus fünf Stipendien.

Laufzeit

Zwei bis zwölf Monate

Stipendienleistung

Prinzipiell soll die Förderung den Lebensunterhalt, die Reise- sowie anfallende Projektkosten decken. Dazu kann jeder Bewerber individuelle Angaben im Kostenplan machen, über die der Stiftungsrat seine Förderentscheidung trifft.

Formalia

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsschluss

Die aktuellen Bewerbungstermine finden Sie auf der Website.

Wählen Sie bitte Ihren Status, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status nicht in dieser Liste?Sollte Ihr Status nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status.