Beschreibung des Programms

Zielgruppe des Stipendiums sind international orientierte Hochschulabsolventinnen und -absolventen sämtlicher Studiengänge mit ersten Führungserfahrungen aus den USA, der Russischen Föderation, der Volksrepublik China, Brasilien, Indien und Südafrika. Es fördert eigenständig entwickelte Projektvorhaben an selbstgewählten Gastinstitutionen in Deutschland. Die Projektvorhaben sollten nicht nur von gesellschaftlicher Relevanz sein, sondern auch eine nachhaltige, öffentliche Wirkung entfalten. Nach Beendigung ihres Stipendiums fungieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten als Mittler zwischen ihrem Heimatland und Deutschland und bleiben Teil des weltweiten Humboldt-Netzwerks.

Das Stipendienprogramm steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und wird vom Auswärtigen Amt finanziert. Die Alexander von Humboldt-Stiftung vergibt jedes Jahr bis zu 60 Bundeskanzler-Stipendien in Höhe von bis zu 2.770 Euro – jeweils an bis zu 10 angehende Führungskräfte aus den 6 genannten Ländern. Teil des Stipendiums sind ein vorbereitender Intensiv-Sprachkurs in Deutschland, eine Studienreise durch Deutschland sowie gemeinsame Veranstaltungen und Netzwerkaktivitäten mit weiteren Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Zielgruppe

Das Programm ist ausschließlich für Bewerbende aus den USA, der Russischen Föderation, der Volksrepublik China, Brasilien, Indien und Südafrika vorgesehen: Nachwuchsführungskräfte, Multiplikatoren und Impulsgeber aus einem breiten Spektrum an Arbeitsbereichen, darunter Politik, Wirtschaft, Medien, Verwaltung, Gesellschaft oder Kultur.

Akademische Voraussetzungen

Bachelor oder vergleichbarer akademischer Grad, wobei der Abschluss bei Stipendienbeginn (1. Oktober des auf die Bewerbung folgenden Jahres) nicht länger als 12 Jahre zurückliegen darf

Anzahl der Stipendien

Bis zu 10 Stipendien pro Land und Jahr

Laufzeit

1 Jahr, Stipendienbeginn ist jährlich im Oktober

Stipendienleistung

Die Stipendienhöhe beträgt monatlich – je nach Ausbildungs- und Karrierestand – 2.170 Euro, 2.470 Euro oder 2.770 Euro. Darin enthalten sind eine Mobilitätspauschale sowie ein Beitrag zur Kranken- und Haftpflichtversicherung.

Zusätzliche Leistungen:
  • Forschungskostenzuschuss an die Gastgeberinnen und Gastgeber in Deutschland in Höhe von monatlich 500 EUR
  • zusätzliche finanzielle Unterstützung beispielsweise für mitreisende Familienmitglieder, für Reisekosten, für eine Krankenvollversicherung oder einen zusätzlichen Deutschkurs
  • eine zweiwöchige Studienreise durch Deutschland sowie eine Reihe von Veranstaltungen
  • Europa-Zulage für einen bis zu zweimonatigen Aufenthalt an einem Institut im europäischen Ausland (nicht jedoch im Herkunftsland des Stipendiaten), sofern ein solcher Aufenthalt für die Durchführung des Projektes erforderlich ist
  • umfangreiche Alumni-Förderung

Formalia

Den Link zum Online-Bewerbungsformular und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsschluss

Bewerbungen sind zwischen dem 15. März und dem 15. Oktober eines jeden Jahres möglich.

Wählen Sie bitte Ihren Status und Ihr Herkunftsland, um eine Bewerbung einreichen zu können

Estado civil e/ou país de origem não constam nesta lista?Sollte Ihr Status und/oder Herkunftsland nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste Ihren Status und Ihr Herkunftsland.