Förderung von Forschungsprojekten im Rahmen von Promotionsvorhaben mit Promotionsabschluss in Brasilien

Wer kann sich bewerben?

Doktoranden an brasilianischen Hochschulen mit Inlandsförderung von CAPES, CNPq, FAPESP und FAPEMIG

Was wird gefördert?

Ein Forschungsprojekt oder ein Fortbildungsvorhaben an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten deutschen Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung, das in Abstimmung mit einem wissenschaftlichen Betreuer in Deutschland durchgeführt wird.

Dauer der Förderung

  • 2 Monate bis max. 6 Monate; die Förderdauer wird von einer Auswahlkommission in Abhängigkeit vom Vorhaben und von der Arbeitsplanung festgelegt.
  • Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

  • Von der brasilianischen Förderorganisation:
    Beibehalten des nationalen Inlandsstipendiums – ohne Veränderung des Werts oder der Laufzeit
  • Vom DAAD:
    - Eine monatliche Stipendienrate in Höhe von 350,-- Euro
    - Eine Kranken-, Unfall und Haftpflichtversicherung
    - Eine Reisekostenpauschale (aktuell 1.550,-- Euro), welche zusammen mit der ersten Stipendienrate ausgezahlt wird. Die Reisekostenpauschalen werden jährlich neu festgesetzt.

Auswahl

Über die Bewerbungen entscheidet eine unabhängige Auswahlkommission von Fachwissenschaftlern.
Zentrale Auswahlkriterien sind:
  • ein überzeugendes und gut geplantes Forschungs- oder Fortbildungsvorhaben
  • die akademischen Leistungen

Darüber hinaus werden auch zusätzlich eingereichte Unterlagen, die die fachliche Eignung belegen oder auch über außerfachliches Engagement Auskunft geben, in die Bewertung einbezogen.

Wählen Sie bitte Ihren Status, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status nicht in dieser Liste?Sollte Ihr Status nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status.